Mia Hesse, geb. Bernoulli:

Gaienhofener Alltag neben Hermann Hesse


Mia Hesse, geb. Bernoulli

Die 35-jährige Mia heiratet den 26-jährigen Hermann Hesse und zieht mit ihm nach Gaienhofen, einen Ort, den sie selbst ausgewählt hat. Das bisher gewohnte städtische Umfeld ihrer Heimatstadt Basel tauscht sie eine gegen ein zurückgezogenes Leben auf dem Lande an der Seite Hermanns als Ehefrau und Mutter der drei Kinder. Wie geht sie mit diesen Umbrüchen um, was bewegt sie, wie verlief ihr Alltag, mit welchen Schwierigkeiten hatte sie zu kämpfen? Sehnsüchte, Freuden und Enttäuschungen werden im Rahmen einer Begehung ihres Zimmers und weiterer von ihr genutzter Räume als Erkenntnisse aus ihren Briefen an Hermann aus jener Zeit deutlich: Ein Frauenleben um 1900 im Schatten des begabten Mannes. Eine Führung von Frauen nicht nur für Frauen.

Führungen

jeweils Sonntag, 10.30 Uhr am

     

Entgelt*: 8 € pro Person

16. April

* Spende zugunsten des

07. Mai

gemeinnützigen

28. Mai

Fördervereins Hermann-

04. Juni

Hesse-Haus und

09. Juli

-Garten e.V.

06. August

Mitglieder des Förder-

27. August

vereins frei

17. September

01. Oktober

Sondertermine für Mia Hesse Führungen auf Anfrage auch individuell planbar ( ab mind. 15 Personen)

 

Anmeldung

Fett markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

 

Sie erhalten dann in Kürze eine Buchungsbestätigung per e-mail.

Termin:

Personen:

Führung:

Vorname:

Nachname:

Strasse, Nr:

PLZ:

Ort:

Telefon:

eMail

Beachten Sie bitte, dass das Hermann-Hesse-Haus kein öffentliches Museum ist, sondern ein Privathaus und daher dank des privaten Engagement der Eigentümer nur zu bestimmten Zeiten geöffnet sein kann. Außerdem sind die Kapazitäten begrenzt. Daher ist eine Anmeldung zu den Führungen unbedingt erforderlich.