Wildkräutererkundung "Wir kochen Dir dann wieder so schöne Sauerampferpuddings(...)"


Johanniskraut im Hesse-Garten

Mia Hesse an Hermann Hesse, 1907

 

So, wie Mia Hesse mit Wildkräutern den Speisezettel ihrer Gaienhofener Küche bereicherte, so taten es auch die Landsleute vor und auch nach ihrer Zeit.

Auch heute noch bietet die Kulturlandschaft der Höri eine Vielfalt an Wildkräutern, die scheinbar unspektakulär sind, aber eine lange Küchen- und Heiltradition aufweisen, beeinflusst vom uralten Wissen der nahen Klöster auf der Reichenau und St. Gallen.

 

Unter fachkundiger Leitung lernen Sie auf einen Wiesengang schmackhafte Wild-Kräuter kennen, oft als Unkräuter verkannt und vergessen. Abschliessend Kräuterzubereitung und -verkostung im Garten oder in der Orangerie des Hermann-Hesse-Hauses.

 

Veranstalter:

Hermann-Hesse-Haus

 

Leitung:

Dipl.-Biol. Eva Eberwein

Monika Leister (Kunsthistorikerin, Kräuterpädagogin)

 

Ort:

Treffpunkt im Garten des Hermann-Hesse-Hauses,

Hermann-Hesse-Weg 2, Gaienhofen

Kräutererkundungen

jeweils um 14.00 -17.00 Uhr am                    Entgelt*: 15 €     


14. April "Neunstärke: Kräutersuppe mit Pfiff" Freitag

01. Mai "Knospen und Triebe: Geballte Kräuterkraft" Montag

11. Juni "Kräuter-Smoothies, Lassi und mehr" Sonntag

16. Juli "Pasten, Pesto & Cremes" Sonntag

13. August "Magische Kräuterbuschen und Werzwische" Sonntag

24. September "Wildkräutersalze: Von scharf bis mild" Sonntag

08. Oktober "Würzige Kräuteröle" Sonntag

*Das Entgelt setzt sich aus den Kosten für die Führung, Anleitung, Rezepte und Büchertipps zusammen. Zusätzlich dazu werden 3 € für Verkostungszutaten berechnet.

 

Sondertermine für Kräutererkundungen können auf Anfrage auch individuell geplant werden( ab 15 Personen)

Bitte beachten:

Festes Schuhwerk ist unbedingt notwendig. Ein

Stoffbeutel und ein Taschenmesser zum Sammeln

von Kräutern sind empfehlenswert.

Anmeldung

Fett markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

 

Sie erhalten dann in Kürze eine Buchungsbestätigung per e-mail.

Termin:

Personen:

Führung:

Vorname:

Nachname:

Strasse, Nr:

PLZ:

Ort:

Telefon:

eMail

Beachten Sie bitte, dass das Hermann-Hesse-Haus kein öffentliches Museum ist, sondern ein Privathaus und daher dank des privaten Engagement der Eigentümer nur zu bestimmten Zeiten geöffnet sein kann. Außerdem sind die Kapazitäten begrenzt. Daher ist eine Anmeldung zu den Führungen unbedingt erforderlich.